Dr. Nicolas Patin (Universität Bordeaux-Montaigne (Bordeaux III.))

Nicolas Patin ist Maître de conférences im Departement Zeitgeschichte der Universität Bordeaux-Montaigne. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut Paris (2013–2014). Er studierte Geschichte an der Ecole Normale Supérieure (ENS-Lyon) und hat sechs Jahre lang an der Universität Paris-Ouest Nanterre la Défense und ein Jahr lang Politikwissenschaft in Lille unterrichtet. 2010 hat er seine Dissertation über die Kriegserfahrungen der 1674 Abgeordneten der Weimarer Republik verteidigt, die 2014 unter dem Titel »La catastrophe allemande, 1914–1915. 1 674 destins parlementaires« erschienen ist.