04.11.2023, 20.00 Uhr · Kommunales Kino mon ami · Cinema

»Lola rennt«

(Apologies. This content is only available in German language.)

D (1998); R: Tom Tykwer; D: Franka Potente, Moritz Bleibtreu; 81 min.

Der Filmklassiker der 1990er im Kino. »Lola rennt« brachte nicht nur den internationalen Durchbruch für Franka Potente und Moritz Bleibtreu, sondern den Zeitgeist des wiedervereinigten Berlin auf die Leinwand. Der Kleinkriminelle Manni hat sich übernommen und muss in kürzester Zeit das Hehlergeld wieder auftreiben, das er in der U-Bahn verloren hat. Seine Freundin Lola will ihn von dem Raubüberfall abhalten, den Manni als letzten Ausweg sieht. In drei Versionen beginnt Lola einen Wettlauf gegen die Uhr, um innerhalb von 20 Minuten irgendwie 100.000 Mark aufzutreiben. Drei »Läufe« mit unterschiedlichem Ausgang für Lola, Manni und die Menschen, denen Lola auf ihrem Lauf begegnet. Ein rasanter Film über Eile und Tempo und über die Rolle von Schicksal und Zufall in unseren Lebenswegen.

Die Grundidee des Films übernahm Tom Tykwer von dem polnischen Regisseur und Drehbuchautor Krzysztof Kieślowski und dessen Film »Der Zufall möglicherweise«, den Sie am 05. November ebenfalls in unserem Kinoprogramm sehen können.

  • Filmeinführung: Dr. Simon Frisch lehrt Film- und Medienwissenschaft an der Bauhaus-Universität Weimar und hat schon zahlreiche eigene Filmreihen zur Filmgeschichte organisiert.