Tag der Geschichte

13.11.2021, 10.00 Uhr · Stadtarchiv · Filmvorführung

»Helden wie wir«. Der 1. Mai als Kampftag der Arbeiterklasse mit Volksvergnügen

Kurzfilme der Mai-Demonstrationen in Weimar seit den 1950er Jahren

Gerhard Woiwode (1922–2019) war ein Weimarer Filmpionier, dessen filmischer Nachlass 2020 ins Stadtarchiv gekommen ist. Unter seinen zahlreichen Filmen finden sich auch kurze Szenen der Mai-Demonstrationen in Weimar seit den 1950er Jahren. Obwohl obligatorische Pflichtveranstaltung für alle, vom Werktätigen und bis zum Schüler, zeigen die Bilder keineswegs missmutige, sondern fröhliche Menschen. Die bestellte Demonstration war eben nicht mehr als eine Pflichtübung an einem arbeitsfreien Tag, der immer mit einem Volksfest endete.

Die Filme werden im 3. Obergeschoss des Stadtarchives gezeigt.

Die Filmvorführung findet bis 12 Uhr statt.


Gemeinsam mit vielen geschichtsvermittelnden Institutionen Weimars machen wir am Festival-Samstag Vergangenheit sichtbar. Sie alle öffnen ihre Pforten und zeigen vielfältige Geschichten, die sich (nicht nur) hinter ihren Fassaden verbergen.

Wir laden Sie herzlich, altbekannte Orte neu zu entdecken! Unser »Tag der Geschichte« macht sie für Sie erlebbar.

Unsere Partner sind:
Partner zum »Tag der Geschichte«: Stiftung Ettersberg, EJBW, Stadtarchiv, Lernort Weimar, Decolonize Weimar, Weimarer Republik, Klassik Stiftung Weimar