14.11.2021, 12.00 Uhr · Eckermann Buchhandlung · Podium

Helden der amerikanischen Demokratie. Von der Verehrung zur Kritik

Die amerikanische Politik und Geschichtsschreibung hat von Anfang an die Gründungsväter als Helden der Demokratie verehrt. Weitere Heroen wie der Sklavenbefreier Lincoln oder der Bürgerrechtler Martin Luther King kamen hinzu.

Heute stehen manche dieser lange bedingungslos verehrten Personen in der Kritik – wie geht Amerika im 21. Jahrhundert mit seiner Vergangenheit um? Diese und weitere Fragen diskutieren Prof. Dr. Jörg Nagler und Dr. Matthias Enders (Bonn) gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Dreyer (Jena).