Tag der Geschichte

13.11.2021, 14.15 Uhr · Nietzsche-Archiv · Führung

Dorothea Seeligmüller und Dora Wibiral – eine Frauenfreundschaft um 1900

Die beiden heute nahezu unbekannten Kunstgewerblerinnen führten in Weimar eine Werkstatt und unterrichteten an Henry van de Veldes Kunstgewerbeschule wie am Bauhaus. In einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebend, hatten sie sich gegen das für höhere Töchter übliche Frauenbild und Ideal eines Hausfrauen- und Mutterdaseins entschieden. Ihr unkonventioneller Lebensstil entsprach Nietzsches Idee vom eigenständigen neuen Menschen. Sie waren häufig zu Gast im Nietzsche-Archiv und gehörten zum Frauennetzwerk um Elisabeth Förster-Nietzsche.

Es führen durch die Ausstellung Sabine Walter, Kustodin für Kunst und Kultur um 1900, und Carina Seidel, Restauratorin für Kunstgewerbe, Klassik Stiftung Weimar.

Dauer: ca. 45 Minuten

Treffpunkt im Eingangsbereich des Archivs.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmer:innenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Um Voranmeldung wird gebeten unter info@weimarer-rendezvous.de.


Gemeinsam mit vielen geschichtsvermittelnden Institutionen Weimars machen wir am Festival-Samstag Vergangenheit sichtbar. Sie alle öffnen ihre Pforten und zeigen vielfältige Geschichten, die sich (nicht nur) hinter ihren Fassaden verbergen.

Wir laden Sie herzlich, altbekannte Orte neu zu entdecken! Unser »Tag der Geschichte« macht sie für Sie erlebbar.

Unsere Partner sind:
Partner zum »Tag der Geschichte«: Stiftung Ettersberg, EJBW, Stadtarchiv, Lernort Weimar, Decolonize Weimar, Weimarer Republik, Klassik Stiftung Weimar