EHRUNG FÜR UNSERE PROJEKTLEITERIN:
FRANKA GÜNTHER ERHIELT DEN BUNDESVERDIENSTORDEN!

Foto: Bundesregierung / Gero Breloer

Weimar/Berlin. Es war eine Riesenüberraschung für uns, das Team des Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte und unsere Projektleiterin Franka Günther: Nur kurz nach einer erfolgreichen Ausgabe des Festivals mit mehr als 1200 Besuchern und spannenden Veranstaltungen kam die Nachricht, dass unsere Projektleiterin für ihr jahrelanges Engagement für das Festival die Verdienstmedaille der Bundesrepublik erhält!!

Die Auszeichnung wurde am Tag des Ehrenamtes, am 4. Dezember, durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue verliehen, der in seiner Rede u.a. sagte: Der kritische Blick zurück, der macht unser Land wacher, selbstbewusster und stärker. Und er stärkt einen freundlichen, einen demokratischen Patriotismus. Einen Patriotismus, der sich nicht über andere erhebt, der sich nicht im Triumph über andere suhlt, sondern einer, der Zusammenhalt stärkt, der nicht ausgrenzt, sondern der für eine bessere Zukunft für alle hier Lebenden arbeitet.

In der Begründung des Bundespräsidialamtes für Franka Günther heisst es, dass sie für ihr herausragendes Engagement in Bezug auf die Gedenk- und Erinnerungskultur in Deutschland gewürdigt wird. Sie habe ein einzigartiges Geschichtsfestival geschaffen und sei dessen "unermüdlicher Motor". Auch durch ihre Arbeit für das Gedenken an die deportierten französischen und belgischen Frauen und Männer in das KZ Buchenwald und die Übersetzung der Memoiren von Bertrand Herz (ehem. Präsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos) gelinge ihr der Brückenschlag von der Vergangenheit zur Gegenwart, von Deutschland zu Frankreich und Polen.

Das gesamte Team freut sich über diese Ehrung; wir hoffen, es geht so weiter und wagen, auf die Fortsetzung unseres Festivals zu prosten!

Auf die nächsten 10 Jahre Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte!

_________________________________________________________________________

G/Geschichte
Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte
Steinmeier zeichnet Franka Günther aus